Home | Kontakt | Français
Suchen
Die aktuellen Videos, Audio-News und Bilder
MELDUNG
A-Herren | 01.05.2012
Schweiz verlieren WM-Generalprobe gegen Kanada
Nino Niederreiter (links)
Das Schweizer Eishockey-Nationalteam zieht erstmals seit sechs Jahren bei einer WM-Generalprobe den Kürzeren. Gegen Kanada verliert das Team von Nationaltrainer Sean Simpson in Kloten mit 2:4.

Vier Tage vor dem WM-Startspiel vom Samstag in Helsinki gegen Kasachstan holten die Schweizer vor 7019 Zuschauern mit zwei Powerplaytoren immerhin einen 0:2-Rückstand auf. Simon Moser (33.) mit einem abgelenkten Schuss sowie Roman Wick (35.) waren im Mitteldrittel für die Schweizer erfolgreich. Doch nur 65 Sekunden nach Mosers Ausgleichstreffer nutzte Patrick Sharp von den Chicago Blackhaws eine kurze Unaufmerksamkeit in der Schweizer Abwehr zum Siegtreffer der Gäste.

In den letzten zehn Minuten standen die Schweizer dem abermaligen Ausgleich nahe, so etwa bei einem Nachschuss von Matthias Bieber oder einem Backhand-Abschluss von Roman Wick vor dem Tor der Kanadier. Die Schweizer waren wie bereits in Freiburg gegen Kanada (1:2 n.P.) absolut gleichwertig (26:10 Torschüsse in den letzten 47 Minuten!). Am Ende kassierten sie dennoch die erste Niederlage bei einer WM-Generalprobe seit 2006, als die Schweizer in Riga gegen den damaligen WM-Gastgeber Lettland mit 1:3 unterlagen.

Am Mittwoch wird Nationaltrainer Sean Simpson bekannt geben, welche zwei Spieler (ein Verteidiger und ein Stürmer) für das WM-Aufgebot noch gestrichen werden.

Schweiz - Kanada 2:4 (0:1, 2:2, 0:1)

Kolping Arena, Kloten. - 7019 Zuschauer. - SR Kurmann/Reiber, Arm/Küng.

Tore: 4. Tavares (Skinner, Sharp) 0:1. 31. Ladd (Kane) 0:2. 33. Wick (Ambühl, Bezina/Ausschluss Tavares) 1:2. 35. (34:37) Simon Moser (Damien Brunner, Bezina/Ausschluss Perry) 2:2. 36. (35:42) Sharp (Tavares, Methot) 2:3. 60. (59:47) Skinner (Sharp/Ausschluss Ambühl) 2:4 (ins leere Tor).

Strafen: 3mal 2 Minuten gegen die Schweiz, 4mal 2 Minuten gegen Kanada.

Schweiz: Stephan; Du Bois, Bezina; Blindenbacher, Philippe Furrer; Streit, Sbisa; Grossmann, von Gunten; Damien Brunner, Romy, Simon Moser; Rubin, Trachsler, Benjamin Plüss; Niederreiter, Ambühl, Wick; Bieber, Liniger, Hollenstein; Monnet.

Kanada: Ward; Phaneuf, Methot; Vlasic, Keith; Schenn, Bouwmeester; Ryan Murray; Sharp, Tavares, Skinner; Ladd, O'Reilly, Kane; Perry, Benn, Burrows; Eberle, Nugent-Hopkins, Purcell; Mitchell.

Bemerkungen: Schweiz ohne Sprunger (geschont), Rüthemann, Seger, Flüeler (alle überzählig) und Berra (Ersatztorhüter), Kanada ohne Getzlaf (noch nicht im Team). Pfostenschuss Skinner (38.). Schweiz von 59:30 bis 59:47 ohne Torhüter. - Schüsse: Schweiz 29 (8-9-12); Kanada 23 (13-5-5). - Powerplay-Ausbeute: Schweiz 2/4; Kanada 1/3.